header-pos


Zwei Gruppen, gemischt aus drei Feuerwehren der Marktgemeinde, absolvierten am Samstag, den 17. November 2018 erfolgreich das Hilfeleistungsabzeichen. Die Ausbildung für den korrekten Umgang mit den vorhandenen technischen Gerätschaften wurde von den Wurmannsquicker Kameraden um Kommandant Thomas Heubelhuber, stellv. Kommandant Georg Gottanka, Vorstand Sepp Frankenberger und Werner Clement durchgeführt.

Als Schiedsrichter fungierten die Kreisbrandmeister Anton Durner und Peter Strobl, sowie der zweite Kommandant der FF Falkenberg Reinhard Zürner. Die Prüfer bescheinigten den Ausbildern und allen Teilnehmern bei der Schlussbesprechung eine fehlerfreie Arbeit und lobten den guten Ausbildungsstand der Wehren.

Nachfolgend aufgeführt die einzelnen Gruppen:

Gruppe 1:
Stefan Holfelder (Stufe 1)
Alexander Seidel (Stufe 4)
Johannes Rettenbeck (Stufe 1)
Lukas Ferschmann (Stufe 1)
Michael Prinz (Stufe 1)
Simon Faltermeier (Stufe 1)
Julian Moser (Stufe 1)
Kevin Kainz (Stufe 1)
Martin Holfelder (Stufe 1)

Gruppe 2:
Gerhard Maier (Stufe 5)
Armin Strobl (Stufe 3)
Konrad Rigsberger (Stufe 5)
Stefan Bradler (Stufe 2)
Christoph Lang (Stufe 5)
Alois Maier (Stufe 6)
Maximilian Baierl (Stufe 1)
Christian Kirschner (Stufe 5)
Thomas Dunst (Stufe 3)

   

Ausbilder, Prüfer und die erfolgreichen Wehrmänner der ersten Gruppe
von links nach rechts:
Schiedsrichter KBM Peter Strobl, Stefan Holfelder, Johannes Rettenbeck, Alexander Seidel, Michael Prinz, Lukas Ferschmann, Julian Moser, Simon Faltermeier, Martin Holfelder, Kevin Kainz sowie Schiedsrichter Reinhard Zürner und KBM Anton Durner

 

 Ausbilder, Prüfer und die erfolgreichen Wehrmänner der zweiten Gruppe
von links nach rechts:
Schiedsrichter KBM Peter Strobl, Gerhard Maier, Maximilian Baierl, Armin Strobl, Alois Maier, Christian Kirschner, Christoph Lang, Stefan Bradler, Thomas Dunst, Konrad Riglsberger sowie die Schiedsrichter Reinhard Zürner und KBM Anton Durner