header-pos

 


Artikel und Foto aus der Passauer Neuen Presse vom 17.05.2019:

Von dieser zünftigen Feier hatten alle etwas: die Feuerwehr Hickerstall, weil sie sich den First des Neubaus der Feuerwehr Wurmannsquick mit Bier und Brotzeit auslösen lassen konnte, nachdem sie ihn zuvor gestohlen hatte; die Wurmannsquicker Wehr, weil sie den First wieder hat; und der ganze Markt Wurmannsquick, weil der Neubau des Feuerwehrhauses mit großen Schritten der Vollendung entgegen geht. Bei so vielen guten Voraussetzungen war es also nicht verwunderlich, dass aus dem Richtfest eine Feier für viele Gäste, nicht nur aus den Reihen der Feuerwehr, geworden ist.

Mit Blaulicht und Martinshorn bogen die Hickerstaller um die Ecke und fuhren unter Applaus der wartenden Wurmannsquicker Feuerwehrkameraden auf den künftigen Hof des neuen Gerätehauses. Empfangen wurden sie natürlich mit einem Schnaps, denn auf den First und den Neubau musste angestoßen werden.

Den traditionellen Richtspruch deklamierte dann Günter Eckbauer vom fast fertigen Dachstuhl herab, er wünschte eine weiter unfallfreie Bauzeit und der Feuerwehr Wurmannsquick alles Gute in ihrer neuen Heimat, die sie voraussichtlich im Herbst beziehen kann.