header-pos

 

Der Marktgemeinderat hat der Ersatzbeschaffung des TLF-16/25 zugestimmt. Bereits im Vorfeld wurde das Germium informiert, dass die Feuerwehr die Ersatzbeschaffung für das 31 Jahre alte TLF-16 / 25 plant, es wurde hierfür ein Team für die Planung zusammengestellt. Die Regierung von Niederbayern und die Kreisfeuerwehrführung haben die Beschaffung ebenfalls befürwortet.
In der Sitzung vom 20. Oktober wurde dem Marktgemeinderat dann ein Konzept von Tobias Schemmer und Florian Rettenbeck vorgestellt. Es wurden verschiedene Fahrzeugtypen verglichen und die jeweiligen Vor- und Nachteile für die Wurmannsquicker Feuerwehr aufgezeigt. Am geeignetsten stellte sich am Ende das HLF 20 heraus. Die Beschaffungskosten werden bei ca. 467.000 € liegen, wobei der Freistatt Bayern die Anschaffung mit 125.000€ fördert. Einstimmig wurde beschlossen, das alte TLF-16 / 25 soll durch ein neues HLF-20 ersetzt werden. Die Gemeinde wird als nächsten Schritt zeitnah den Förderantrag bei der Regierung stellen.