header-pos

 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde, unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen, Hans Joachimbauer in den passiven Dienst überführt. Mit erreichen des 65. Geburtstages scheidet man aus dem aktiven Dienst aus. Hans Joachimbauer begann seine Feuerwehrlaufbahn im Jahr 1974 bei der Freiwilligen Feuerwehr Gumpersdorf. Nach dem Umzug nach Wurmannsquick ist er schnell der örtlichen Feuerwehr beigetreten, und war bis zuletzt regelmäßig bei unzähligen Übungen und Einsätzen dabei. Auch bei den Leistungsprüfungen war er immer fleißig dabei, und erreichte somit den Dienstgrad des Hauptfeuerwehrmanns. Von 2004-2016 war Joachimbauer als stellvertrender Vorstand in der Vereinsführung tätig, und auch außerhalb der Feuerwehr hat er sich im Gemeinderat viele Jahre für die Feuerwehr engagiert. Auch beim Neubau des Geräteshauses war er ein wichtiger Helfer und übernimmt seit dem Bezug bereitwillig die Funktion des Hausmeisters. Wir hoffen, dass uns Hans noch viele Jahre als passives Mitglied weiterhin tatkräftig unterstützt und danken ihm ganz herzlich für die geleistete, ehrenamtliche Arbeit während seiner aktiven Dienstzeit!

 

 Auf dem Bild von links nach rechts: stv. Kommandant Georg Gottanka, Kommandant Thomas Heubelhuber, der geehrte Hans Joachimbauer und Vorstand Josef Frankenberger